Spieler dribbelt auf einem Streetball-Court mit einem Basketball und trägt dabei eine schwarze NBA Knee Support

Basketball

Knieschmerzen nach dem Basketball

Was sind die Gründe, was kannst Du dagegen tun?

Knieschmerzen nach dem Basketball sind echte Spielverderber. Das starke Ziehen, unangenehme Pochen oder sogar Stechen unterhalb der Kniescheibe, an den Außenseiten oder im Bereich der Kniekehle kann viele Ursachen haben – und Dich erst einmal ordentlich verunsichern. Wir wollen hier ein paar der klassischen Ursachen beleuchten, die zu Knieschmerzen beim oder nach dem Basketball führen können und Dir Lösungen aufzeigen, um ihnen den Kampf anzusagen.

WO TUT'S WEH?

Schematische Darstellung des Schmerzbereichs bei einem Springerknie

Springerknie („Jumpers Knee“)

Im Zusammenhang mit Basketball und anderen sprungintensiven Sportarten kommt es besonders häufig zum so genannten „Springerknie“ (oder „Jumpers Knee“), das der Mediziner als Patellaspitzensyndrom kennt.
Es tritt an der Vorderseite des Knies, leicht unterhalb der Kniescheibe, auf und entsteht meist durch eine Überbelastung der Patellasehne. Diese ist eigentlich ein Band (Ligamentum patellae) und verbindet die untere Spitze der Kniescheibe mit dem Schienbein. Bei wiederholten Belastungen wie Springen wirken starke Zugkräfte auf dieses Band, die zu schmerzhaften degenerativen Veränderung führen können (daher der Name „Springerknie“).
In unserem Spezialartikel findest Du alles Wichtige zum Springerknie beim Basketball und was Du dagegen tun kannst.

Verletzungen des Meniskus oder (vorderen) Kreuzbandes

Schematische Darstellung eines Meniskusrisses an einem Modell des Kniegelenks

Während sich ein Springerknie in der Regel sehr gut konservativ behandeln lässt, müssen Verletzungen an einem Meniskus oder Kreuzband häufig operiert werden. Dies führt zu mehrmonatigen Sportpausen, die Dich Deinen hart erkämpften Platz im Team kosten können.
Damit Du schnell wieder zurück auf dem Court sein kannst, haben wir eine offiziell durch die NBA lizenzierte Kniebandage entwickelt. Ihre anatomisch geformte Omega-Pelotte legt sich um Deine Kniescheibe, fängt Druckspitzen ab und massiert bei Bewegung das Bindegewebe.
Die beiden Druckpunkte und seitlichen Flügel im unteren Teil der Pelotte setzen zusätzliche Reize. So wird Deine stabilisierende Muskulatur besser angesteuert, Deine Gelenkkoordination verbessert – und Du spielst schmerzfrei und sicher.

Knee Support NBA jetzt kaufen!

VERLETZUNGEN UND KNIESCHMERZEN VERMEIDEN

Die beste Therapie gegen Knieschmerzen ist und bleibt, sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Neben gründlichem Warm-Up, regelmäßigem Stretching und guter Regeneration, hilft hier unsere Sports Compression Knee Support NBA.
Die nahtlose Kompression regt die Durchblutung rund ums Kniegelenk an, sorgt für eine verbesserte Muskelansteuerung und setzt Energiereserven für Dein Spiel frei.
Dabei trägt sich die Bandage angenehm und sitzt dank ihrer hautfreundlichen Silikonbänder sicher, auch, wenn’s mal heiß her geht unter dem Korb. Apropos heiß: Das leichte und atmungsaktive Gestrick führt Feuchtigkeit nach außen und hält Deine Haut so angenehm kühl.

Knieschmerzen vermeiden - hiermit!

KNIESCHMERZEN NACH DEM BASKETBALL: WAS KANNST DU DAGEGEN TUN?

So ärgerlich und auch beunruhigend Knieschmerzen nach dem Basketball sind, einfach hinnehmen musst Du sie nicht. Mit diesen einfachen Maßnahmen beschleunigst Du nicht nur Deine Regeneration, sondern wirst auch Deine Knieschmerzen schnell wieder los.

PECH (Pause, Eis, Compression, Hochlagern)
Wenn Du schon das „Pech“ von Knieschmerzen hast, dann kannst Du Dir mithilfe der gleichnamigen Regel direkt Linderung verschaffen. Das „P“ steht dabei für „Pause“. Sorge für schnelle Entlastung des schmerzenden Knies und verzichte auf eine Fortsetzung des Trainings. „Eis“ bzw. Kälte sind gut, um allzu starke Schwellungen zu vermeiden und lindern den Schmerz sofort. Nutze dafür, wenn möglich, kalte Gelkompressen und achte darauf, sie nicht direkt auf die Haut aufzulegen, sondern z.B. in ein dünnes Handtuch zu wickeln. „Compression“, z.B. durch unsere Bandagen von Bauerfeind erhältst, sorgt dafür, dass Schwellungen und Blutergüsse sich nicht weiter ausbreiten. Auch durch das „Hochlagern“ des verletzten Knies verbesserst Du den Rückfluss des Blutes zum Herzen und beschleunigst die Heilung.

Leichtes Training / Übungen

Je nachdem, wie stark die Schmerzen und schwerwiegend die Verletzung sind, kannst Du, nach einer angemessenen Ruhepause, wieder mit leichtem Training beginnen. Hierfür empfehlen sich Aktivitäten, die deutlich gelenkschonender als Basketball sind, z.B. Schwimmen, Yoga, Aquajogging oder auch leichtes Krafttraining. So wird der Stoffwechsel im Gelenk angekurbelt, ohne dass es zu weiteren Überlastungen und einer Verschlechterung der Situation kommt.

Eine Kniebandage tragen

Gleich doppelt gut ist das Tragen einer Kniebandage wie unserer Sports Knee Support NBA. Zum einen entlastet es das Kniegelenk und vermindert Schmerzen, zum anderen aktiviert es durch seinen Aufbau die Durchblutung und unterstützt die Ansteuerung der stabilisierenden Muskulatur. So unterstützt sie Dich aktiv bei der Rückkehr auf den Court.

Knee Support NBA jetzt kaufen!

UNSER HELD AUF DEM COURT

Dieser Bandage vertrauen die NBA-Stars seit Jahren – und das solltest Du auch.

Sports Knee Support NBA

Dank des 3D-Airknit-Gestricks und des Omega-Pads stimuliert unsere Top-Kniebandage für den Basketball das Bindegewebe und die umliegende Muskulatur und verbessert die Sensomotorik. Dein Kniegelenk wird stabilisiert und entlastet.
So lenken Dich Knieschmerzen nie mehr vom Punkten ab!;

Knee Support NBA jetzt kaufen!

Unsere Produkte für Deinen nächsten Korberfolg

25% mit Code Bash25
25% mit Code Bash25
25% mit Code Bash25
25% mit Code Bash25